<3
Thats the End of all?

Er meinte ich habe es nicht mehr verdient. Sein Chatherz. Symbol fuer den letzten Bestand unserer Freundschaft.
Wieso?“ – „Weil dus nicht verdient hast.
Worte, die einfach nur verletzen. Bis zu letzt habe ich daran geglaubt, dass wir es mit unserer Freundschaft noch hinbekommen. Da war ich wohl die Einzige. Wie konnte ich nur so blind & naiv sein? Macht Liebe so blind? Macht ein gebrochenes Herz so verletzlich? Dieser tiefe Schmerz..
Sterben waere einfach.
Die Loesung aller Probleme? Ich weiß es nicht. Was wuerde es bringen.. ER wuerde es eh NIEMALS merken. Es ist ihm egal, was aus mir wird. Ich haette nie gedacht, dass es jemals so weit kommen koennte. Dennoch ist es passiert. Er reagiert auf nichts mehr, was von mir kommt. Kann man einem Menschen denn so schnell, so egal werden? Ein komisches Gefuehl.
Nun kommt wohl endlich die Zeit ihn fuer immer los zu lassen, auch wenn ich noch nicht ganz weiß, wie ich das machen soll & wie ich dann damit klar komme..
Es wird schwer, aber ich muss nun einfach endlich einsehen, dass es so nicht weiter gehen kann. Er darf mein Leben nicht so einfach weiter bestimmen, obwohl er schon lange nicht mehr da ist. Er existiert eben nur noch in meinem Herzen, auch wenn ich wohl schon lange aus seinem geloescht wurde. Selbst die Tatsache, dass er mich (meine Sachen) in eine Tuete gepackt & in die Ecke gestellt hat, ruettelt mich nicht wach. Kann Liebe so groß sein, dass sie selbst ueber solch eine Ablehnung hinweg sieht? Daran haette ich nie geglaubt.

Nur all diese Gefuehle machen es mir schwer mich fuer andere zu oeffnen. Schwer, Gefuehle zuzulassen.  - Ich will es doch. Jedoch schreit mein Herz dann wieder nach IHM & macht mir alles kaputt.
Ich will doch nur auch so gluecklich sein, wie er nun ist. Hab ich das denn nicht verdient?
Ich seh meine Freunde gerne gluecklich, doch ich moechte auch mal wieder so etwas erleben. Jemandem sagen, dass ich ihn liebe. Wieder hoeren, dass ich gebraucht werde - & das nicht nur von meinen Freunden.. Ich spreche von der großen Liebe, falls es diese in dieser grauen Welt ueberhaupt noch gibt.

Waer ich einfach weg. Ohne einen Ton. Ohne ein Goodbye. Was wuerde dann passieren? Wuerde mich jemand vermissen? Wuerde meine Geschichte einfach mit der Zeit in den Koepfen verblassen, als haette ich nie existiert?
Eine traurige Vorstellung. Doch man weiß nie, was passiert. Man kann es eben nicht vorhersehen. Aber genau darum mache ich mir Gedanken.. Ich kann die Welt doch nicht einfach zurueck lassen, oder? Wobei ich eig. nur ein Mensch von vielen bin. Wahrscheinlich noch einer, der fuer die weiterfuehrende Geschichte unwichtig sein wird. Nur eine Nebenrolle.

Braucht die Welt solch Nebenrollen?
10.7.09 16:25


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]